Schlagwort-Archive: MiFID

ESMA veröffentlicht Leitlinien zur Kalibrierung, Bekanntgabe und Meldung bei der Einstellung des Handels

Am 6. April 2017 veröffentlichte die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) Leitlinien zur Kalibrierung, Bekanntgabe und Meldung bei der Einstellung des Handels. Diese basieren auf dem am 6. Oktober 2016 veröffentlichten Konsultationsdokument. ESMA veröffentlicht Leitlinien zur Kalibrierung, Bekanntgabe und Meldung bei der Einstellung des Handels weiterlesen

Ministerialentwurf über das Wertpapieraufsichtsgesetz 2018

Am 31. März 2017 wurde der Ministerialentwurf über das Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 (304/ME XXV. GP) dem Nationalrat vorgelegt. Im Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 (WAG 2018) sollen die Richtlinie 2014/65/EU (MiFID II) und die ergänzenden delegierten europäischen Rechtsakte umgesetzt werden. Das Wertpapieraufsichtsgesetz 2007 (WAG 2007), das sich auf die Richtlinie 2004/39/EG (MiFID I) bezieht, wird demgemäß durch das WAG 2018 abgelöst. Eines der wesentlichsten Ziele des WAG 2018 ist die Verbesserung des Anlegerschutzes. Ministerialentwurf über das Wertpapieraufsichtsgesetz 2018 weiterlesen

Leitlinienentwurf von EBA und ESMA Eignungsprüfung von Geschäftsleitern und Inhabern von Schlüsselfunktionen

EBA und ESMA veröffentlichten am 28. Oktober 2016 ein Konsultationspapier für gemeinsame Leitlinien zur Prüfung der Eignung von Mitgliedern der Geschäftsleitung und Inhabern von Schlüsselfunktionen gem. CRD IV (Richtlinie 2013/36/EU) und MiFID II (Richtlinie 2014/65/EU). Leitlinienentwurf von EBA und ESMA Eignungsprüfung von Geschäftsleitern und Inhabern von Schlüsselfunktionen weiterlesen

FMA-Konsultationsdokument zur Veröffentlichung der MiFID II-Kriterien für die Beurteilung von Kenntnissen und Kompetenzen

Am 30. August 2016 veröffentlichte die FMA ein Konsultationspapier zu Kriterien für die Beurteilung von Kenntnissen und Kompetenzen nach der MiFID II. Die FMA setzt damit die von der ESMA erlassenen Leitlinien für die Beurteilung von Kenntnissen und Kompetenzen der relevanten Personen im Sinne der MiFID II um. FMA-Konsultationsdokument zur Veröffentlichung der MiFID II-Kriterien für die Beurteilung von Kenntnissen und Kompetenzen weiterlesen

Europäische Kommission veröffentlicht Entwurf einer weiteren Delegierten Verordnung zu MiFID II

Am 22. August 2016 veröffentlichte die Europäische Kommission den finalen Entwurf einer Delegierten Verordnung (DelVO) für RTS zur Festlegung organisatorischer Anforderungen an Wertpapierfirmen, die algorithmischen Handel betreiben. Darin werden die Systeme, Verfahren, Vorkehrungen und Kontrollen präzisiert, mit denen Wertpapierfirmen, die algorithmischen Handel betreiben, jene Risiken steuern müssen, die sich aus dem verstärkten Einsatz von Technologien und neuen Entwicklungen der Handelstechnologie auf den Finanzmärkten ergeben. Europäische Kommission veröffentlicht Entwurf einer weiteren Delegierten Verordnung zu MiFID II weiterlesen

Europäische Kommission veröffentlichte mehrere delegierte Verordnungen zu MiFID II / MiFIR

Im Juli 2016 wurden von der Europäischen Kommission (EK) mehrere Delegierte Verordnungen (DelVO) zu MiFID II/MiFIR veröffentlicht. Außerdem wurde die Umsetzung für Teile der MiFIR verschoben:

  • DelVO der EK (C(2016) 4405 final) zur Ergänzung der MiFIR durch RTS für Datenstandards und –formate für die Referenzdaten für Finanzinstrumente und die technischen Maßnahmen in Bezug auf die von der ESMA und den zuständigen Behörden zu treffenden Vorkehrungen
  • DelVO der EK (C(2016) 4389 final) zur Ergänzung der MiFID II durch RTS für das Tick-Größen-System für Aktien, Aktienzertifikate und börsengehandelte Fonds
  • DelVO der EK (C(2016) 4301 final) zur Ergänzung der MiFIR durch RTS zu den Transparenzanforderungen für Handelsplätze und Wertpapierfirmen in Bezug auf Anleihen, strukturierte Finanzprodukte, Emissionszertifikate und Derivate
  • DelVO der EK (C(2016) 4390 final) zur Ergänzung der MiFIR durch RTS mit Transparenzanforderungen für Handelsplätze und Wertpapierfirmen in Bezug auf Aktien, Aktienzertifikate, börsengehandelte Fonds, Zertifikate und andere vergleichbare Finanzinstrumente und mit Ausführungspflichten in Bezug auf bestimmte Aktiengeschäfte an einem Handelsplatz oder über einen systematischen Internalisierer
  • VO 2016/1033/EU zur Änderung der MiFIR, MAR und der Zentralverwahrer-VO
  • DelVO der EK (C(2016) 4387 final) zur Ergänzung der MiFID II durch RTS zur Festlegung der organisatorischen Anforderungen an Handelsplätze

Europäische Kommission veröffentlichte mehrere delegierte Verordnungen zu MiFID II / MiFIR weiterlesen

ESMA und die Europäische Kommission veröffentlichten mehrere Dokumente zu MiFID II/MiFIR und EMIR

Im Mai 2016 veröffentlichte die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) mehrere finale Leitlinien zur MiFID II/MiFIR und EMIR. Die Europäische Kommission veröffentlichte im Mai mehrere Delegierte Verordnungen (DelVO) zur MiFID II/MiFIR. Zudem wurde die Durchführungsverordnung 2016/824/EU im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. ESMA und die Europäische Kommission veröffentlichten mehrere Dokumente zu MiFID II/MiFIR und EMIR weiterlesen

ESMA veröffentlicht Bericht zur Beurteilung der Anlageberatung von Wertpapierfirmen durch nationale Aufsichtsbehörden

Am 7. April 2016 hat die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) einen Peer-Review veröffentlicht, in dem die Ergebnisse einer Überprüfung von nationalen Aufsichtsbehörden zusammengefasst werden. Ziel dieser Überprüfung war die Beurteilung der MiFID-Compliance von Wertpapierfirmen hinsichtlich der Durchführung von Geeignetheitsprüfungen bei Anlageberatungen durch nationale Aufsichtsbehörden. Die ESMA kommt zu dem Schluss, dass die nationalen Aufsichtsbehörden den Prüfungsvorgaben nachkommen, jedoch Handlungsbedarf besteht, ihre aufsichtsrechtliche Überwachungsfunktion proaktiver und umfassender umzusetzen. ESMA veröffentlicht Bericht zur Beurteilung der Anlageberatung von Wertpapierfirmen durch nationale Aufsichtsbehörden weiterlesen

ESMA veröffentlicht Konsultationsdokument zu technischen Durchführungsstandards unter MiFID II

Am 31. August 2015 veröffentlichte die European Securities and Markets Authority (ESMA) einen Entwurf Technischer Durchführungsstandards (Draft ITS) in Zusammenhang mit den regulatorischen Rahmenbedingungen der Richtlinie 2014/65/EU (MiFID II). In Hinblick auf die inhaltlichen Anforderungen bezieht sich das Konsultationsdokument auf folgende drei Entwürfe von technischen Durchführungsstandards unter MiFID II. ESMA veröffentlicht Konsultationsdokument zu technischen Durchführungsstandards unter MiFID II weiterlesen

FMA veröffentlicht Entwurf zur Aktualisierung des Organisationsrundschreibens zum WAG 2007

Am 8. Juli 2015 veröffentlichte die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) einen Entwurf des „Rundschreibens betreffend der organisatorischen Anforderungen des Wertpapieraufsichtsgesetzes 2007 (WAG) in Hinblick auf Compliance, Risikomanagement und interner Revision“. Im Zuge des nun eingeleiteten Begutachtungsverfahrens ersucht die Behörde um Stellungnahme der betroffenen Marktteilnehmer bis zum 11. August 2015. FMA veröffentlicht Entwurf zur Aktualisierung des Organisationsrundschreibens zum WAG 2007 weiterlesen

ESMA veröffentlicht ihre finalen Standards zu den Bestimmungen der MiFID II und MiFIR

Am 30. Juni 2015 veröffentlichte die Europäische Wertpapier und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) einen finalen Bericht zum Entwurf technischer Regulierungsstandards (RTS) sowie technischer Implementierungsstandards (ITS) zu den Bestimmungen der MiFID II und MiFIR. Konkret handelt es sich dabei um die RTS und ITS in Zusammengang mit dem Zulassungsverfahren für Wertpapierfirmen, dem Dienstleistungs- und Niederlassungsverfahren für Wertpapierfirmen, den Voraussetzungen zur Erbringung von Wertpapierdienstleistungen in der EU durch Drittlandfirmen sowie der Zusammenarbeit zwischen den zuständigen Behörden. ESMA veröffentlicht ihre finalen Standards zu den Bestimmungen der MiFID II und MiFIR weiterlesen

ESMA veröffentlicht Leitlinien zur Auslegung der Definition von Warenderivaten gemäß MiFID I

Die ESMA hat am 6. Mai 2015 Leitlinien zur Auslegung der Definition von Warenderivaten gemäß Richtlinie 2004/39/EG (“MiFID I”) veröffentlicht. Ziel ist es, die in Annex I Abschnitt C Nr. 6 und 7 der MiFID I enthaltenen Definitionen von Warenderivaten zu präzisieren, um die einheitliche Anwendung der MiFID I in der gesamten EU zu gewährleisten. ESMA veröffentlicht Leitlinien zur Auslegung der Definition von Warenderivaten gemäß MiFID I weiterlesen

ESMA startet Konsultationsverfahren zur Beurteilung der Kenntnisse und Fähigkeiten von Mitarbeitern von Wertpapierfirmen

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde („ESMA“) hat am 23. April 2015 ein Konsultationspapier zum Themenbereich Anlegerschutz veröffentlicht. Konkret handelt es sich dabei um Leitlinien zur Beurteilung der Kenntnisse und Fähigkeiten von Mitarbeitern, die Anlageberatung oder andere Wertpapierdienstleistungen erbringen.

ESMA startet Konsultationsverfahren zur Beurteilung der Kenntnisse und Fähigkeiten von Mitarbeitern von Wertpapierfirmen weiterlesen

ESMA veröffentlicht Durchführungsbestimmungen zur MiFID II

Die ESMA veröffentlichte am 19. Dezember 2014 ihre finalen Technical Advice zu den Bestimmungen der MiFID II und MiFIR. Sie kommt damit dem entsprechenden Auftrag der Europäischen Kommission nach. Das Dokument adressiert die Bereiche Anlegerschutz, Transparenz, Veröffentlichung von Daten, mikro-strukturelle Fragen, Anforderungen für Handelsplätze, Rohstoffderivate und Portfolio Komprimierung. Zusätzlich startete die ESMA eine Konsultation zu Technischen Regulierungsstandards (RTS) und Technischen Implementierungsstandards (ITS) in Zusammenhang mit MiFID II und MiFIR ein. ESMA veröffentlicht Durchführungsbestimmungen zur MiFID II weiterlesen

ESMA veröffentlicht ein Konsultationspapier zur einheitlichen Definition von Derivaten als Finanzinstrumente iZm EMIR

Im Zuge der Umsetzung der Regelungen zur Beaufsichtigung der Finanzmärkte (Markets in Financial Instruments Directive – MiFID) veröffentlichte die ESMA am 29. September 2014 ein Konsultationspapier zur Definition von Derivaten. Ziel des Leitlinienentwurfs ist es, eine harmonisierte Klassifikation von Derivaten als Finanzinstrumente zu gewährleisten, um eine konsistente Anwendung der EMIR sicherzustellen. Interessierte Marktteilnehmer können bis zum 5. Jänner 2015 Stellung nehmen. Am Ende der Konsultationsphase werden die Reaktionen auf der Homepage der ESMA veröffentlicht. ESMA veröffentlicht ein Konsultationspapier zur einheitlichen Definition von Derivaten als Finanzinstrumente iZm EMIR weiterlesen

FMA veröffentlicht Rundschreiben zur Interessenkonfliktproblematik bei bestimmten Vergütungssystemen

Am 2. April 2014 veröffentlichte die FMA eine aktualisierte Version des Rundschreibens zur Interessenskonfliktproblematik bei bestimmten Vergütungssystemen, mit dem das ursprüngliche Dokument vom 1. Dezember 2009 ersetzt wird. Das neue Rundschreiben orientiert sich an den ESMA Leitlinien Vergütungsgrundsätze und -verfahren (MiFID) vom 3. Juni 2013 und beschäftigt sich mit den aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen für das Interessenskonfliktmanagement gemäß §§ 34f. WAG 2007 iZm Vergütungssystemen. FMA veröffentlicht Rundschreiben zur Interessenkonfliktproblematik bei bestimmten Vergütungssystemen weiterlesen

Europäisches Parlament verabschiedet MiFID II und MiFIR

Nach langen Verzögerungen verabschiedete das Europäische Parlament am 15. April 2014 neue bzw. erweiterte Regelungen zur Beaufsichtigung der Finanzmärkte (MiFID II/MiFIR). Ziel der Bestimmungen ist die Schließung bestehender Lücken in der Aufsichtsarchitektur sowie die Stärkung des Investorenschutzes, die Regulierung des Hochfrequenzhandels und die Eindämmung des spekulativen Rohstoffhandels auf EU-Ebene. Europäisches Parlament verabschiedet MiFID II und MiFIR weiterlesen

ESMA veröffentlicht Stellungnahme zu strukturierten Retailprodukten

Am 27. März 2014 veröffentlichte die ESMA eine Stellungnahme zu “Good Practices” iZm der Emission und dem Vertrieb von strukturierten Retailprodukten (Structured Retail Products – Good practices for product governance arrangements). Die Stellungnahme richtet sich an die zuständigen Aufsichtsbehörden und hat das Ziel, einheitliche Praktiken in der Branche zu fördern und dadurch zur Stabilität, Integrität und Effektivität des Finanzsystems beizutragen. Konkret enthält die Dokument insb. Empfehlungen in den Bereichen Steuerung und Überwachung, Ausgestaltung, Testing und Distributionsstrategie von strukturierten Retailprodukten. Damit soll die derzeit bestehende Regulierungslücke bis zur Umsetzung der MiFID II-Regelungen zur Governance geschlossen werden.