Schlagwort-Archive: Kapital

Europäische Kommission veröffentlicht Aktionsplan zur Kapitalmarktunion

Am 30. September veröffentlichte die Europäische Kommission ihren Aktionsplan zur Kapitalmarktunion. Ziel der geplanten Kapitalbinnenmarkterweiterung für die 28 Mitgliedsstaaten ist der Ausbau des Wertpapiermarkts zur Bereitstellung alternativer Finanzierungsquellen gegenüber klassischer Bankfinanzierung für Unternehmen und Infrastrukturprojekte. Hierbei soll auch Anlegern neue Möglichkeiten angeboten werden und anhand einer tiefergehenden Integration des Markts ein krisenfestes Finanzsystem geschaffen werden. Europäische Kommission veröffentlicht Aktionsplan zur Kapitalmarktunion weiterlesen

EBA veröffentlicht ein Update zu Common Equity Tier 1 (CET1) Kapitalinstrumenten

In der Liste werden jene Kapitalinstrumente veröffentlicht, die durch die entsprechenden nationalen Aufsichtsbehörden als CET1-Instrumente klassifiziert wurden. Die erste veröffentlichte Liste vom Dezember 2014 wurde um neue CET1-Instrumente erweitert, nachdem diese gemäß der CRR evaluiert wurden. EBA veröffentlicht ein Update zu Common Equity Tier 1 (CET1) Kapitalinstrumenten weiterlesen

EIOPA veröffentlicht risikolose Zinsstrukturkurven für Solvency II

Am 28. Februar 2015 veröffentlichte die EIOPA eine “Technische Dokumentation” zur Berechnung der risikolosen Zinsstrukturkurve für Solvency II-Zwecke und begleitend dazu “Technische Informationen”, in der sie die relevanten Zinsstrukturkurven per 31. Dezember 2014 darstellt. EIOPA veröffentlicht risikolose Zinsstrukturkurven für Solvency II weiterlesen

Basler Ausschuss veröffentlicht Konsultationspapier zu offenen Punkten iZm dem „Fundamental Review of the Trading Book“

Der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) veröffentlichte im Dezember 2014 ein Konsultationsdokument zum „Fundamental Review of the Trading Book“ (FRTB). Es handelt sich bereits um die dritte Konsultation zum FRTB. Dem nun vorliegenden Dokument gingen im Jahr 2014 bereits die Durchführung der theoretischen Portfolioanalyse zur Evaluierung des internen Marktrisikoansatzes sowie die Veröffentlichung der Auswirkungsstudie zum Marktrisiko-Framework voraus. Basler Ausschuss veröffentlicht Konsultationspapier zu offenen Punkten iZm dem „Fundamental Review of the Trading Book“ weiterlesen

EIOPA veröffentlicht ein Konsultationspapier zur Berechnung der Zinskurve, mit der künftige Zahlungsströme für die Berechnung der versicherungstechnischen Rückstellungen abzuzinsen sind

Solvency II (Rahmenrichtlinie 2009/138/EG) ist ein EU-weites Projekt, dessen Ziel eine grundlegende Reform des Versicherungsaufsichtsrechts, insbesondere der Solvabilitätsvorschriften für Versicherungsunternehmen ist. Hierbei soll das bisher statische System zur Bestimmung der Eigenmittelanforderungen durch ein risikobasiertes System ersetzt werden (Säule I). Neben Veröffentlichungsvorschriften (Säule III) sollen vor allem auch qualitative Elemente (z.B. internes Risikomanagement – Säule II) stärker berücksichtigt werden. Einen wesentlichen Teil von Solvency II bildet die korrekte und einheitliche Berechnung der versicherungstechnischen Rückstellungen. Zur Berechnung dieser versicherungstechnischen Rückstellungen ist gemäß Art 77 Abs 2 Solvency II die sogenannte maßgebliche risikofreie Zinskurve notwendig, mit der die künftigen Zahlungsströme abzuzinsen sind. EIOPA veröffentlicht ein Konsultationspapier zur Berechnung der Zinskurve, mit der künftige Zahlungsströme für die Berechnung der versicherungstechnischen Rückstellungen abzuzinsen sind weiterlesen

EBA veröffentlicht sechs finale technische Standards und einen Entwurf

Die europäische Bankenaufsicht veröffentlichte im März 2014 eine Reihe an technischen Standards in einer finalen Version. Diese müssen in weiterer Folge durch die Europäische Kommission vor der Veröffentlichung im Amtsblatt der EU angenommen werden. EBA veröffentlicht sechs finale technische Standards und einen Entwurf weiterlesen

EBA veröffentlicht Ergebnisse der Basel III-Monitoring Exercise zum Stichtag 30. Juni 2013

Die EBA hat am 6. März 2014 ihren fünften Bericht über die Auswirkungen der Implementierung von Basel III auf das europäische Bankensystem veröffentlicht. Im Rahmen der Studie wurden Daten bezüglich Kapitalausstattung, risikogewichtete Aktiva (RWA), Liquidität und Verschuldungsgrad der europäischen Banken gesammelt und aggregiert. Zugleich führte der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht eine vergleichende Studie auf globaler Ebene durch. EBA veröffentlicht Ergebnisse der Basel III-Monitoring Exercise zum Stichtag 30. Juni 2013 weiterlesen

EBA veröffentlicht Ergebnisse der vierten Basel III Monitoring Exercise

Die EBA veröffentlichte am 25. September 2013 ihren vierten Bericht im Rahmen der “Basel III Monitoring Exercise”. Das aktuelle Dokument stellt – basierend auf aggregierten Daten zum 31. Dezember 2012 – Kapitalausstattung, risikogewichtete Aktiva und Leverage Ratio der europäischen Banken dar. Den Berechnungen wurden die finalen Basel III-Regeln und statische Bilanzen zugrunde gelegt, um Kapital- und Liquiditätslücken unter Annahme einer vollständigen Implementierung aufzudecken. Parallel dazu führte der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht eine entsprechende Studie auf globaler Ebene durch. EBA veröffentlicht Ergebnisse der vierten Basel III Monitoring Exercise weiterlesen

EBA veröffentlicht Ergebnisse des Basel III Monitoring Exercise

Die EBA veröffentlichte am 19. März 2013 ihren bereits dritten Bericht im Rahmen des “Basel III Monitoring Exercise”. Das aktuelle Dokument stellt – basierend auf aggregierten Daten zum 30. Juni 2012 – Kapitalausstattung, risikogewichtete Aktiva und Leverage Ratio der europäischen Banken dar. Den Berechnungen wurden die finalen Basel III-Regeln und statische Bilanzen zugrunde gelegt, um Kapital- und Liquiditätslücken unter Annahme einer vollständigen Implementierung aufzudecken. Parallel dazu führte der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht eine entsprechende Studie auf globaler Ebene durch. EBA veröffentlicht Ergebnisse des Basel III Monitoring Exercise weiterlesen

Bericht der EBA zu Plänen für eine Retail/KMU-Klausel in der CRD IV/CRR

Im Rahmen eines Berichts vom 22. Oktober 2012 analysierte die EBA

Pläne für eine Lockerung der Eigenmittelvorschriften bei der Retailkreditvergabe im Vergleich zu den Standardregeln des CRD IV-Kommissionsentwurfs. Eine KMU-Klausel soll demnach verhindern, dass Kredite an kleine und mittelständische Unternehmen nach Inkrafttreten der strengen CRD IV/CRR-Regeln weiter zurückgehen. Die EBA führte in diesem Zusammenhang eine detaillierte Untersuchung der Effektivität der geplanten Erleichterungen und ihrer potenziellen Auswirkungen auf die Stabilität der Finanzmärkte durch. Bericht der EBA zu Plänen für eine Retail/KMU-Klausel in der CRD IV/CRR weiterlesen

EBA veröffentlicht Endbericht über Programm zur Stärkung der Eigenkapitalbasis der europäischen Banken

Am 3. Oktober 2012 veröffentlichte die EBA den finalen Bericht über das Programm zur Rekapitalisierung der großen europäischen Bankengruppen. Im Anschluss an die Veröffentlichung der Ergebnisse des EU-weiten Bankenstresstests im Juli 2011 richtete di

e EBA eine Empfehlung für risikominimierende Maßnahmen an die nationalen Aufsichtsbehörden. Dabei forderte die EBA insgesamt 27 europäische systemrelevante Banken auf, Eigenkapital aufzustocken. EBA veröffentlicht Endbericht über Programm zur Stärkung der Eigenkapitalbasis der europäischen Banken weiterlesen

EBA, ESMA und EIOPA starten Konsultation zu Kapitalberechnungsmethoden für Finanzkonglomerate

Am 31. August 2012 veröffentlichten die drei europäischen Finanzaufsichtsbehörden EBA, ESMA und EIOPA gemeinsam ein Konsultationspapier mit technischen Regulierungsstandards (Regulatory Technical Standards – RTS) zur Finanzkonglomerate-Richtlinie (Fi

nancial Conglomerates Directive – FICOD). Die RTS beschreiben die Berechnungsmethodik für einzelne Institute eines Finanzkonglomerats bei der Bestimmung der Kapitalanforderungen auf Konglomeratsebene. Marktteilnehmer und Interessierte sind eingeladen, bis zum 5. Oktober 2012 zur Konsultation Stellung zu nehmen. EBA, ESMA und EIOPA starten Konsultation zu Kapitalberechnungsmethoden für Finanzkonglomerate weiterlesen

Bericht der EBA zur Implementierung von Rekapitalisierungsmaßnahmen

Am 11. Juli 2012 veröffentlichte die EBA einen Bericht zur Implementierung von Rekapitalisierungsmaßnahmen europäischer Banken. Hintergrund ist eine Entscheidung der EBA vom 8. Dezember 2011, nach der Banken bis Ende Juni 2012 eine Core Tier 1 Quote

von 9 Prozent erreichen sollten (Anm.: Es handelt sich beim Core Tier 1 um eine vom Common Equity Tier 1 abweichende Kapitaldefinition). Die Autoren kommen zum Schluss, dass die überwiegende Mehrheit der Institute die Anforderung erfüllt. Einzelne Banken, die die Quote derzeit nicht erreichen, arbeiten bereits an zusätzlichen Maßnahmen. Einzelheiten zu den individuellen Quoten und aggregierte Zahlen können dem Originaldokument entnommen werden.

Bericht zur Umsetzung der EBA Empfehlung vom 15. Juli 2011

Im Anschluss an die Veröffentlichung der Ergebnisse des EU-weiten Bankenstresstests im Juli 2011 richtete die EBA (European Banking Authority) eine Empfehlung für risikominimierende Maßnahmen an die nationalen Aufsichtsbehörden. Die Kreditinstitute wurden zu diesem Zweck in zwei Gruppen eingeteilt: Die EBA unterschied zwischen Banken, die im adversen Szenario eine Kernkapitalquote von unter 5 Prozent aufwiesen, und jenen Banken, die eine Kernkapitalquote nahe bei 5 Prozent im adversen Szenario und zusätzlich hohe Forderungen gegenüber “Krisenstaaten” aufwiesen. Ein am 30. April 2012 veröffentlichter Bericht behandelt jene acht (von den 90 teilnehmenden) Banken, die der ersten Gruppe angehören. Bericht zur Umsetzung der EBA Empfehlung vom 15. Juli 2011 weiterlesen

Ergebnis des Basel III Monitorings veröffentlicht

Im Dezember 2010 veröffentlichte die European Banking Authority (EBA) die Ergebnisse ihrer Basel III-Auswirkungsstudie für die europäischen Bankinstitute (Deloitte berichtete). Darauf aufbauend führt die EBA nun halbjährlich ein Monitoring auf europäischer Ebene durch. Der Bericht des aktuellen Monitorings, basierend auf konsolidierten Daten vom 30. Juni 2011, wurde am 4. April veröffentlicht. Die Studie soll Kapital- und Liquiditätslücken der Banken unter Annahme einer bereits vollständigen Implementierung des Basel III Rahmenwerks zum Untersuchungszeitpunkt aufdecken. Ergebnis des Basel III Monitorings veröffentlicht weiterlesen

BIS veröffentlicht Update der Frequently Asked Questions (FAQs) zu Kapitaldefinitionen in Basel III

Zur Unterstützung einer globalen Implementierung des Basel III Rahmenwerks sollen zukünftig von der BIS in regelmäßigen Zeitabständen die von der Industrie am häufigsten gestellten Auslegungsfragen veröffentlicht und beantwortet werden. Nach den Veröffentlichungen im Juli und Oktober 2011 wurden die FAQs am 16. Dezember 2011 um neu zugesendete Fragen erweitert bzw. um Antworten bereits gestellter Fragen ergänzt. BIS veröffentlicht Update der Frequently Asked Questions (FAQs) zu Kapitaldefinitionen in Basel III weiterlesen

BIS veröffentlicht Working Paper zur Kalibrierung des antizyklischen Kapitalpuffers

In einem am 7. November 2011 veröffentlichten Paper der BIS werden verschiedene makroökonomische Variablen, die für die Kalibrierung und Festlegung des antizyklischen Kapitalpuffers in Frage kommen, analysiert. Ziel der durch Basel III eingeführten Pufferanforderung ist die Eindämmung einer exzessiven Kreditgewährung, die laut BIS eine wesentliche Rolle in der vergangenen Finanzkrise gespielt hat. BIS veröffentlicht Working Paper zur Kalibrierung des antizyklischen Kapitalpuffers weiterlesen

EBA veröffentlicht Endergebnisse der Rekapitalisierungserfordernisse europäischer Banken

Die European Banking Authority (EBA) hat am 8. Dezember 2011 die finalen Ergebnisse der errechneten Rekapitalisierungserfordernisse veröffentlicht. Basierend auf dem Grundkonzept des EBA-Stresstests wurde bei 65 Großbanken in Europa ein Shortfall von insgesamt EUR 114,7 Milliarden ermittelt. Diese zusätzlichen Kapitalerfordernisse ergeben sich aus der Differenz des aktuell vorhandenen Kernkapitalvolumens (Kapital höchster Qualität) und dem Volumen zur Erreichung der ab Ende Juni 2012 zu erfüllenden 9%-Kernkapitalquote. EBA veröffentlicht Endergebnisse der Rekapitalisierungserfordernisse europäischer Banken weiterlesen