CESR veröffentlicht weiteren technischen Ratschlag zu möglichen Umsetzungsmaßnahmen hinsichtlich der zukünftigen OGAW Richtlinie (UCITS IV)

Am 13. Februar 2009 hat die Kommission eine “Vorläufige Anfrage an CESR für einen technischen Ratschlag zu möglichen Umsetzungsmaßnahmen hinsichtlich der zukünftigen OGAW Richtlinie” (UCITS IV) an den Ausschuss der Europäischen Wertpapieraufsichtsbehörden (CESR) gesandt. Der vorläufige Charakter dieses Mandats rührte daher, dass die neue Richtlinie noch nicht endgültig angenommen war. Wegen der großen Zahl der Umsetzungsbefugnisse wurde die vorläufige Anfrage in drei Teile gegliedert: CESR veröffentlicht weiteren technischen Ratschlag zu möglichen Umsetzungsmaßnahmen hinsichtlich der zukünftigen OGAW Richtlinie (UCITS IV) weiterlesen

CEBS veröffentlicht Konsultationspapier zu Operationellen Risiken im Rahmen von Handelsgeschäften

Einzelne OpRisk Events in der Vergangenheit (zB. Rogue Trading Société Générale) lassen sich auf das Versagen von Internen Governance Mechanismen in Finanzinstituten zurückführen und haben zu teils hohen finanziellen Verlusten bis hin zur Existenzgefährdung des betreffenden Finanzinstituts geführt.

CEBS hat ein Konsultationspapier veröffentlicht, das erstmals das Thema Operationelles Risiko bei Handelsgeschäften behandelt. CEBS veröffentlicht Konsultationspapier zu Operationellen Risiken im Rahmen von Handelsgeschäften weiterlesen

CEBS veröffentlicht Leitfaden zu operationellen Risikominderungstechniken

Nach Abschluss der Konsultation hat das Committee of European Banking Supervisors (CEBS) seinen Leitfaden zu operationellen Risikominderungstechniken veröffentlicht, der auf den neuen Bestimmungen der Kapitaladäquanz- Richtlinie (CRD) und den CEBS Leitlinien zur Implementierung, Validierung und Bewertung des AMA und IRB Ansatzes vom April 2006 basiert. CEBS veröffentlicht Leitfaden zu operationellen Risikominderungstechniken weiterlesen

CEBS veröffentlicht Leitfaden zum Thema Liquiditätspuffer

Nach Abschluss der Konsultationsphase hat das CEBS im Dezember 2009 seinen Leitfaden zu Liquiditätspuffern und Survival Periods veröffentlicht. Die Veröffentlichung basiert auf den „CEBS’s Recommendations on Liquidity Risk Management“ (September 2008).

Der Leitfaden zeigt insbesondere die während der Krise bestehenden Mängel in den Liquiditätsrisikomanagement Systemen der Banken auf und soll Anhaltspunkte zur Verbesserung und nachhaltigen Stärkung der Liquiditätspositionen der Banken geben. CEBS empfiehlt die Umsetzung dieser Empfehlungen durch die Banken spätestens zum 30. Juni 2010 sowie einen laufenden Dialog zwischen Aufsichtsbehörden und Banken zur Vervollständigung der Empfehlungen.

Quelle

BIS legt Bericht zur Internationalen Regulatorischen Situation vor

Das BIS Joint Forum hat am 8. Jänner eine Untersuchung hinsichtlich der Unterschiede und des Zusammenspiels der aufsichtsrechtlichen Regime in verschiedenen Sektoren bzw. Ländern veröffentlicht. Die Studie wurde von den G20 Staaten mit der Zielsetzung in Auftrag gegeben, Regelungsbereiche zu identifizieren, in denen systemische Risiken im Finanzsektor durch die bestehenden Regeln nicht vollständig abgedeckt werden, und Vorschläge zur Stärkung des regulatorischen Frameworks für den Finanzsektor zu erhalten. BIS legt Bericht zur Internationalen Regulatorischen Situation vor weiterlesen

BIS Vorschlag zur Stabilisierung des Bankensektors

Die BIS hat am 17. Dezember 2009 ein Konsultationspapier zur umfassenden Reform der bestehenden Basel II Kapitaladäquanz-Regeln sowie zur Einführung internationaler verbindlicher Mindeststandards für das Liquiditätsrisiko vorgelegt („Strengthening the resiliency of the banking sector“). Durch das Reformwerk, für das sich das Schlagwort „Basel III“ durchzusetzen scheint, soll der Finanzsektor weltweit an Stabilität gewinnen und für zukünftige Krisenszenarien weniger anfällig werden. BIS Vorschlag zur Stabilisierung des Bankensektors weiterlesen

CESR veröffentlicht konsolidierte Informationen zu den Verpflichtungen der Depotbanken in allen 29 Mitgliedsstaaten

CESRs Mapping bietet einen Überblick über Pflichten und Verantwortlichkeiten von UCITS Depotbanken (depositaries) in allen 29 Mitgliedsstaaten von CESR. Das Mapping zeigt, wie die verschiedenen Regeln zu Verpflichtungen der Depotbanken, wie zB. organisatorische Anforderungen, Sorgfaltspflichten oder Verantwortlichkeit bei Delegation der Depotfunktion, in den einzelnen Staaten umgesetzt wurden.

Quelle

Risk Advisory & REgulatory News