Archiv der Kategorie: Allgemein

Global Shadow Banking Monitoring Report 2016

Am 10. Mai 2017 veröffentlichte der Financial Stability Board (FSB) den Bericht über seine sechste jährlich stattfindende “Monitoring Exercise” zum Thema Shadow Banking. Dabei werden 28 Jurisdiktionen abgedeckt, die insgesamt 80% des globalen BIP repräsentieren. Bei diesem Bericht wurden Daten bis Ende 2015 berücksichtigt. Global Shadow Banking Monitoring Report 2016 weiterlesen

Einbeziehung von Unternehmen in Gruppensanierungspläne

Die EBA veröffentlichte am 2. März 2017 ein Konsultationsdokument einer Empfehlung über die Einbeziehung von Unternehmen in Gruppensanierungspläne. Um Ansteckungsgefahren innerhalb von Institutsgruppen und die Beeinträchtigung der Solvenz auf Gruppenebene aufgrund einzelner insolventer gruppenangehöriger Unternehmen zu verhindern, soll ein kohärenter Sanierungsplan für einzelne Unternehmen der Gruppe und für die gesamte Gruppe nach Maßgabe der Vorgaben der Richtlinie 2014/59/EU (BRRD) erarbeitet werden. Diese dienen auch der Reduzierung systemischer Auswirkungen durch die “Schieflage” einzelner in Insolvenz befindlicher Gruppenunternehmen. Einbeziehung von Unternehmen in Gruppensanierungspläne weiterlesen

G20-Gipfeltreffen in Deutschland

Die Gruppe der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer traf sich am 17. und 18. März in Baden-Baden, Deutschland. Die Schwerpunkte des Gipfeltreffens waren u.a. die Stärkung der wirtschaftlichen Belastbarkeit des Finanzsystems, die Fertigstellung des Basel III-Rahmenwerks und die Herausforderungen der Digitalisierung. G20-Gipfeltreffen in Deutschland weiterlesen

ESMA-Bericht über Trends, Risiken und Schwachstellen

Am 20. März 2017 veröffentlichte die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) eine aktualisierte Fassung ihres Berichts über Trends, Risiken und Schwachstellen (Trends, Risks and Vulnerabilities, TRV). Die ESMA berichtet darin über die Entwicklungen der Finanzmärkte im Zeitraum von Juli bis Dezember 2016. Als Hauptrisikotreiber für 2017 werden u.a. politische Ereignisse wie die Brexit-Verhandlungen und anstehende Wahlen in einigen EU-Mitgliedstaaten identifziert. ESMA-Bericht über Trends, Risiken und Schwachstellen weiterlesen

EBA veröffentlicht mehrere Konsultationspapiere zu Informationen, die im Rahmen eines Zulassungsverfahrens vorgelegt werden müssen

Am 3. November 2016 veröffentlichte die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) ein Konsultationspapier über Leitlinien zu Informationen, die für eine Zulassung als Zahlungsinstitut oder als E-Geld-Institut und für eine Registrierung als Kontoinformationsdienstleistungsanbieter zu übermitteln sind. Am 8. November 2016 veröffentlichte die EBA ein weiteres Konsultationspapier mit Technischen Regulierungsstandards (RTS) und Technischen Durchführungsstandards (ITS) zur Zulassung von Kreditinstituten (KI). EBA veröffentlicht mehrere Konsultationspapiere zu Informationen, die im Rahmen eines Zulassungsverfahrens vorgelegt werden müssen weiterlesen

Veröffentlichung des Ministerialentwurfs zum PRIIP-Vollzugsgesetz

Der österreichische Bundesgesetzgeber hat am 11. Oktober 2016 den Entwurf zum Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über das Wirksamwerden der Verordnung über Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte (PRIIP-Vollzugsgesetz) erlassen werden soll, veröffentlicht. Außerdem soll damit das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz geändert werden. Veröffentlichung des Ministerialentwurfs zum PRIIP-Vollzugsgesetz weiterlesen

FMA veröffentlicht Entwurf für Sicherungseinrichtungen-Stresstestverordnung

Am 24. Oktober 2016 veröffentlichte die FMA einen Entwurf für die Sicherungseinrichtungen-Stresstestverordnung (SiEi-StrV). Gem. § 2 Abs. 5 ESAEG müssen Sicherungseinrichtungen mind. alle drei Jahre Stresstests durchführen, um die Funktionstüchtigkeit ihrer Systeme zu überprüfen. Der erste Stresstest hat bis spätestens 3. Juli 2017 zu erfolgen. Die FMA rät insbesondere in der Anfangsphase zu einer jährlichen Durchführung der Stresstests, um Vergleichbarkeit und Plausibilität der Ergebnisse zu gewährleisten. Die Ergebnisse werden an die FMA übermittelt und sind entsprechend der Anlage zum Verordnungsentwurf zu gliedern. Die Anlage entspricht inhaltlich Anhang I der EBA-Leitlinien zu Stresstests von Einlagensicherungssystemen.

Die Konsultationsfrist läuft bis 21. November 2016. Die SiEi-StrV soll mit 1. Jänner 2017 in Kraft treten.

Link: Entwurf SiEi-StrV

Delegierte Verordnung zur Ergänzung der PRIIP-Verordnung

Die Europäische Kommission (EK) hat am 29. Oktober 2016 eine delegierte Verordnung (DelVO 2016/1904/EU) zur Ergänzung der Verordnung über Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte (PRIIP-Verordnung, VO 1286/2014/EU) kundgemacht. Die DelVO präzisiert einerseits Kriterien und Faktoren in Bezug auf die Befugnisse der EIOPA (Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung) zur vorübergehenden Produktintervention gem. Art. 16 Abs. 8 der PRIIP-VO. Andererseits präzisiert sie Kriterien und Faktoren, die von den zuständigen Behörden bei der Ausübung ihrer Produktinterventionsbefugnisse in Bezug auf Versicherungsanlageprodukte gem. Art. 17 Abs. 7 PRIIP-VO zu berücksichtigen sind. Delegierte Verordnung zur Ergänzung der PRIIP-Verordnung weiterlesen

Veröffentlichung der MAR-Begleitbestimmungen im Bundesgesetzblatt

Am 1. August 2016 wurde die Änderung des Börsegesetzes 1989 (BörseG 1989) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Zuvor wurde die Regierungsvorlage vom Ministerrat am 14. Juni 2016 beschlossen (Deloitte berichte). Im Zuge der Änderung des BörseG 1989 werden zusätzlich auch einzelne Bestimmungen des Wertpapieraufsichtsgesetzes 2007, des Investmentfondsgesetzes 2011 und des Übernahmegesetzes geändert. Veröffentlichung der MAR-Begleitbestimmungen im Bundesgesetzblatt weiterlesen

Veröffentlichung des SFT-Vollzuggesetzes im Bundesgesetzblatt

Am 1. August 2016 wurde das SFT-Vollzugsgesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Die Regierungsvorlage wurde am 8. Juni 2016 vom Ministerrat publiziert (Deloitte berichtete). Im Zuge der Veröffentlichung des SFT-Vollzugsgesetz wurden einzelne Bestimmungen des Finanzmarktaufsichtsbehördengesetzes, des Investmentfondsgesetzes 2011, des Alternativen Investmentfonds Manager-Gesetzes und des Betrieblichen Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetzes geändert. Das SFT-Vollzugsgesetz normiert begleitende Verfahrens- und Sanktionsvorschriften zur Verordnung über die Transparenz von Wertpapierfinanzierungsgeschäften (VO 2015/2365/EU, SFT-Verordnung). Damit soll die Transparenz von Wertpapierfinanzierungsgeschäften im Schattenbanksektor erhöht werden. Die Regierungsvorlage und das veröffentlichte Gesetz sind inhaltlich ident.

Quelle: SFT-Vollzugsgesetz

Europäische Kommission schlägt Ausweitung der Vierten Geldwäscherichtlinie vor

Am 5. Juli 2016 hat die Europäische Kommission einen Richtlinienvorschlag zur Ausweitung der Richtlinie (EU) 2015/849 (4. GW-RL) zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung und zur Änderung der Richtlinie 2009/101/EC zur Ausweitung der Offenlegungspflichten von Informationen zu wirtschaftlichen Eigentümern veröffentlicht. Europäische Kommission schlägt Ausweitung der Vierten Geldwäscherichtlinie vor weiterlesen

Europäische Kommission veröffentlicht Entwurf einer delegierten Verordnung zu EMIR

Die Europäische Kommission hat am 10. Juni 2016 den Entwurf einer delegierten Verordnung zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 des Europäischen Parlaments und des Rats durch technische Regulierungsstandards für die Clearingpflicht veröffentlicht. Europäische Kommission veröffentlicht Entwurf einer delegierten Verordnung zu EMIR weiterlesen

Aktuelle Veröffentlichungen der nationalen Gesetzgebung

Im Juni 2016 wurde eine Reihe österreichischer Regularien in aktualisierter Form veröffentlicht. Diese umfassen die von der Oesterreichischen Nationalbank  (OeNB) erlassene Datenmodellverordnung 2016, die Regierungsvorlage zum EU-Abgabenänderungsgesetz 2016 sowie die Veröffentlichung der Mitarbeiterkategorien- und Nachweis-Verordnung (MiKaNa-V) im Bundesgesetzblatt. Aktuelle Veröffentlichungen der nationalen Gesetzgebung weiterlesen

Standesregeln für Kreditvermittlung

Am 21. April 2016 wurde vom Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) eine Verordnung über Standesregeln für die Kreditvermittlung erlassen. Mit dieser Verordnung wird die Richtlinie über Wohnimmobilienkreditverträge für Verbraucher (RL 2014/17/EU, Mortgage Credit Directive, MCD) in nationales Recht umgesetzt. Standesregeln für Kreditvermittlung weiterlesen

EBA veröffentlicht ITS über Verfahren, Formulare und Muster für den Konsultationsprozess zwischen Behörden in Zusammenhang mit dem grenzüberschreitenden Erwerb qualifizierter Beteiligungen

Artikel 22 CRD IV (Richtlinie 2013/36/EU) regelt den Erwerb qualifizierter Beteiligungen an einem Kreditinstitut. Demnach ist ein Erwerb den zuständigen Behörden anzuzeigen, wenn eine natürliche oder juristische Person eine qualifizierte Beteiligung erwirbt und in der Folge zumindest 20%, 30% oder 50% der Stimmrechte hält oder wenn das Unternehmen durch den Erwerb zum Tochterunternehmen („beabsichtigter Erwerb“) wird. In Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Transaktionen regeln die gegenständlichen Technischen Standards der EBA vom 10. November 2015 gemeinsame Verfahren, Formulare und Muster für den Konsultationsprozess zwischen den involvierten nationalen Behörden. EBA veröffentlicht ITS über Verfahren, Formulare und Muster für den Konsultationsprozess zwischen Behörden in Zusammenhang mit dem grenzüberschreitenden Erwerb qualifizierter Beteiligungen weiterlesen

Regierungsvorlage zum Gesetz für den HETA-Generalvergleich mit Bayern

Der Ministerrat ermächtigte den Finanzminister am 7. Juli 2015 mittels Beschluss zur Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding zur Generalbereinigung mit Bayern. Im Rahmen dieser Regierungsvorlage sollen die gesetzlichen Begleitmaßnahmen zur Umsetzung des Vergleichs geschaffen werden. Zudem wird der Finanzminister ermächtigt, Angebote für den Kauf von durch eine Landeshaftung besicherte Schuldtitel zu legen, wenn dies im öffentlichen Interesse ist. Regierungsvorlage zum Gesetz für den HETA-Generalvergleich mit Bayern weiterlesen

ESMA bereitet Inkrafttreten der revidierten Transparenz-Richtlinie vor

Zur Vorbereitung des Inkrafttretens der adaptierten Transparenz-Richtlinie für börsennotierte Unternehmen (RL 2013/50/EU) mit 26. November 2015, veröffentlichte die EMSA am 22. Oktober 2015 vier Dokumente. Die entsprechende nationale Novelle zum KMG, BörseG und RL-KG wurde am 3. August 2015 im BGBl. I Nr. 2015/98 veröffentlicht. ESMA bereitet Inkrafttreten der revidierten Transparenz-Richtlinie vor weiterlesen