Basler Ausschuss veröffentlicht finale Leitlinien zu Expected Credit Losses

Der Basler Ausschuss (BCBS) veröffentlichte am 18. Dezember 2015 die finale Version der Leitlinien zu aufsichtsrechtlichen Erwartungen an solide Kreditrisikomethoden in Verbindung mit der Einführung und Anwendung eines Expected Credit Loss (ECL)-Rechnungslegungsrahmenwerks.

Das Konsultationsdokument hierzu wurde am 2. Februar 2015 veröffentlicht (Deloitte berichtete). Die Leitlinien enthalten elf Bestimmungen (“principles”) zur Anwendung des ECL-Rechnungslegungsrahmenwerks. Primär regeln diese Leitlinien die Bewertung von Kreditpraktiken, die Bilanzierung von ECL und damit zusammenhängende aufsichtliche Überprüfungen der Kapitaladäquanz.

Das Ziel der BCBS-Leitlinien ist die bilanzielle Berücksichtigung von ECL unabhängig vom jeweiligen Rechnungslegungsstandard.

Link zu den finalen Leitlinien

print