BCBS veröffentlicht Konsultationspapier zu den Offenlegungspflichten gemäß Säule 3

Am 24. Juni 2014 hat der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) ein Konsultationspapier zu den überarbeiteten Offenlegungsanforderungen im Rahmen der Säule 3 veröffentlicht. Ziel ist es, mittels kohärenter Offenlegung von Informationen zu Risikoforderungsbeträgen die Vergleichbarkeit von Banken zu verbessern. Die Offenlegung soll außerdem zu einer verbesserten Transparenz der auf internen Modellen basierten Ansätze beitragen und die Marktdisziplin stärken.

Im Mittelpunkt des Konsultationspapiers steht in einer ersten Phase die Überarbeitung der existierenden Offenlegungsanforderungen in Zusammenhang mit risikogewichteten Aktiva, um im Anschluss daran das gegenwärtige Säule 3-Rahmenkonzept zu ersetzen. In der zweiten Phase werden überarbeitete bzw. derzeit in Überarbeitung befindliche Standards inkludiert und weitere Offenlegungsanforderungen miteinbezogen, um die Risikoprofile der Banken noch besser vergleichen zu können.
Kommentare und Stellungnahmen zu diesem Dokument können bis einschließlich 24. September 2014 eingebracht werden.

Link zum Dokument

print