IOSCO veröffentlicht Suitability Requirements für den Vertrieb komplexer Finanzprodukte

Am 21. Jänner 2013 veröffentlichte die IOSCO ihren finalen Bericht „Suitability Requirements with respect to the Distribution of Complex Financial Products“. Als Teil der andauernden Bemühungen der IOSCO zur Förderung des Investorenschutzes umfasst der Bericht neun Prinzipien, die die Distribution komplexer Finanzprodukte von Intermediären an Retail und Nicht-Retail Kunden regeln.

Die Prinzipien umfassen die folgenden Bereiche:

  • Klassifizierung der Kunden
  • Generelle Verpflichtungen unabhängig von der Kundenklassifizierung
  • Anlegerschutz für Non-Advisory Services
  • Suitability Schutzmaßnahmen für Advisory Services (inkl. Portfoliomanagement)
  • Compliance Funktion und interne Suitability Policies und Verfahren
  • Incentives
  • Durchsetzung

Die durch den Bericht eingeführten Prinzipien sollen den IOSCO Mitgliedstaaten als Orientierungshilfe dienen und spiegeln den aktuellen regulatorischen Standard sowie die führende Praxis im Vertrieb von komplexen Finanzinstrumenten unter den Mitgliedsländern der IOSCO wider.

Link

print