Business Breakfast: Was bringt die CRD IV?

Maximum Harmonisation Approach und Single Rule Book? Stille Einlagen nun doch als Kapital höchster Qualität anrechenbar? Leverage Ratio und Net Stable Funding Ratio „auf die lange Bank geschoben“? Umsetzung primär über eine Verordnung und nicht nur durch eine Richtlinie!

Am 20. Juli 2011 hat die EU-Kommission ihren mit Spannung erwarteten Entwurf der Capital Requirements Directive IV (sog. „CRD IV“) veröffentlicht, mit der Basel III in Europa umgesetzt werden wird. Die ersten Marktreaktionen deuten auf eine Entschärfung der Eigenmittelvorschriften im Vergleich zum Basel III Framework aus Dezember 2010 hin.

Deloitte lädt zu einem Business Breakfast,  in dem ein Überblick über den Kommissionsentwurf gegeben wird und auf die wesentlichen Unterschiede zum Basel III Framework eingegangen wird.

CRD IV – Die Umsetzung von Basel III in Europa“

Datum: 15. September 2011
Zeit: 08.30 – 10.00 Uhr
Ort: Palais Daun-Kinsky, Freyung 4, 1010 Wien

Bei Interesse melden Sie sich bitte per Mail an anmeldung@deloitte.at für die Veranstaltung an.

print